MINDSET - "Glücklicher" werden, das geht!

Viele Menschen sind erfolgreich im materiellen Sinne. Wenige  aber sind zufrieden mit sich oder einfach "happy". 

 

Unzufriedenheit, Ängste oder auch körperliches Unwohlsein liegen in unbewussten Glaubens- und Denkmustern begründet, die ein bestimmtes negatives emotionales Erleben auslösen. Jeder negativen Emotion liegt eine bestimmte Perspektive zugrunde, die gedacht wird. Letztlich sind es die unverarbeiteten Lebensereignisse, die zu bestimmten Perspektiven über sich und das eigene Leben führen.

 

Das Denken läuft meistens unbewusst ab und ohne die Gedankenmuster zu erkennen. Unbequeme Gedanken oder das Gedanken Hamsterrad, lassen sich schwer abstellen und werden aus dem inneren Kritiker gespeist: Du bist nicht gut genug, es ist nicht zu schaffen, so wie Du bist, ich bin nicht geschützt und kann keine Grenzen setzen.... So erschaffen wir im "default" Mode unser Erleben. Echte Veränderung bedeutet, anders zu denken als bisher. 

 

Your thoughts create your life !

 

                   - Louise Hay -  

 

Wenn Sie sich hierin wiedererkennen, ist das 3 Monats Clearing, zur Bearbeitung von inneren Glaubenssystemen und negativen Emotionen, das Richtige für Sie.  

 

 

Der Weg, den ich Ihnen anbiete, dient der Veränderung innerer Perspektiven und von bisherigen Glaubensmustern, die oft unterschwellig unser Fühlen, Erleben, Denken, Handeln und unser "in der Welt" sein bestimmen.

 

Das Ziel des Prozesses ist Sie zu unterstützen ein bewusster denkender Mensch zu werden, der sich gut gebunden fühlt in der Welt und empathisch mit sich und anderen sein kann.

 

Der Prozess beginnt damit, die vordringlichen negativen Gedanken, die Sie über sich und andere haben zu identifizieren. Dadurch unterbrechen Sie die Muster der Projektion auf die Welt, Situationen oder Mitmenschen. Dies sind meistens 1-3 negative Emotionen, die in der ersten Session identifiziert werden. 

Im Anschluss an diese erste Einheit finden 1 mal wöchentlich Coaching-Sessions statt, um die eigenen, inneren bewussten und unbewussten Glaubenssysteme- und Muster konsequent zu hinterfragen. Der angewendete Prozess ist einfach und dennoch äußerst wirkungsvoll, da sich Muster auflösen, wenn die Perspektiven und Trigger auf tieferer Ebene verstanden sind. Das gilt für Ängste und alle Arten negativer Emotionen, die häufig sehr quälen und aufhalten. 

 

Vertiefende Übungen, die als "Hausaufgaben" während der Woche geübt werden sollen, dienen der Verankerung von neuen Denkmustern. 

 

Für Ihre Entscheidungsfindung biete ich Ihnen ein 30-minütiges kostenfreies Erstgespräch an, um den Prozess kennenzulernen und die eigenen Blockaden (negative Emotionen und / oder Ängste) zu erkennen.

 

Ich freue mich auf Sie.